Drucken

Kindeswohlgefährdung

Jeder Erzieher hat dem Kind gegenüber eine Garantenpflicht, Kinder vor den Gefahren für  § 8a SGB "Schutzauftrag für Kindeswohlgefährdung".

Kinder vor Gefahren für Ihr Wohl zu schützen, gehört zu den Pflichtaufgaben jeder Tageseinrichtung.

Definition: Eine Gefährdung ist eine gegenwärtige, in einem solchen Maß vorhandene Gefahr, dass sich bei der weiteren Entwicklung eine erhebliche Schädigung mit ziemlicher Sicherheit voraussehen lässt.

Wenn wir eine Kindeswohlgefährdung vermuten, werden wir die Eltern ansprechen.